Jetzt informieren:

Garantiert trockene Wände

Bauwerksabdichtung gegen Feuchtigkeit in Krefeld

Feuchtigkeit in den eigenen Wänden wünscht sich wirklich keiner. Schimmel, Putzabplatzungen und weitere Schäden stellen nicht nur eine Gefahr für die Bausubstanz, sondern vor allem auch für die eigene Gesundheit dar.

Wenn keine angemessene Sanierung und Abdichtung erfolgt, drohen sogar nachhaltige Schädigungen. Wir, die BKM Abdichtungssysteme GmbH aus Krefeld, erklären Ihnen welche Abdichtungssysteme es gibt und wie sie einzusetzen sind.

Welche Abdichtungssysteme gibt es?

Es gibt verschiedene Methoden zur Bauwerksabdichtung. Grundsätzlich verfolgen jedoch alle Abdichtungssysteme das gemeinsame Ziel, die eingetretene Feuchtigkeit wieder aus dem Mauerwerk zu entfernen und die Wände vor weiteren Schäden zu schützen. Die betroffene Wandfläche soll dabei so schonend wie möglich saniert und weitestgehend erhalten bleiben. Zwischen folgenden Abdichtungssystemen ist zu unterscheiden:

  • Einbauen einer Horizontalsperre
  • Außenabdichtung der Mauer
  • Innenabdichtung der Mauer
  • Rissinjektion mit Flexbandsystem
  • Aufbringen von Sanierputz

Wie sind die Systeme einzusetzen?

Welche Bauwerksabdichtung für Sie die Richtige ist, hängt vor allem von der Ursache der Feuchte in Ihrem Haus ab. Wenn Bodenfeuchte kapillar in das Mauerwerk wandert, ist eine Horizontalsperre zur Abdichtung sinnvoll. Hierbei lassen sich verschiedene Materialien und Verfahren einsetzen – das Injektionsverfahren ist eine Möglichkeit davon.

Ein geeigneter Stoff, zum Beispiel erhitztes, flüssiges Wachs, ist in die Poren des Mauerwerks zu injizieren. Dieser verteilt sich daraufhin, härtet aus und ist damit eine physische Schranke, die die Feuchtigkeitsausbreitung stoppt.

Dringt die Nässe jedoch nicht von unten, sondern von der Seite ein, so macht die Außenabdichtung der Mauer mehr Sinn. Entscheiden Sie sich hier zwischen einer Außen- oder Innenabdichtung.

Bei beiden Systemen ist die betroffene Wand erst freizulegen, dann zu verputzen und schließlich mit mehreren Schichten abzudichten. Spezielle Wärmedämmplatten schützen die Außenabdichtung zusätzlich vor Beschädigungen und verbessern den Wärmedämmwert. Bei der Innenabdichtung sind Schutz und Dämmung durch einen diffusionsoffenen Schutzputz oder ein Innendämmsystem gegeben.

Wenn bereits wasserführende Risse entstanden sind, ist ein einfaches Abdichten allerdings nicht mehr ausreichend. Hier ist eine Rissinjektion mit Flexbandsystem zu verwenden, bei der die Löcher und Risse in der Wand mit einem speziellen Harz ausgegossen werden. Auf diese Weise kann kein Wasser mehr hineingelangen. Für zusätzlichen Schutz ist dann ein spezielles Klebeband, das sogenannte Flexband, über die Risse zu kleben.

Nach der erfolgreichen Abdichtung ist das Aufbringen eines Sanierputzes empfehlenswert. Dieser hilft, die Wände optisch wieder aufzuwerten sowie schneller austrocknen zu lassen und bauschädliche Salze zu entfernen.

IHR EXPERTE FÜR DIE ABDICHTUNG VON BAUWERKEN IN KREFELD UND UMGEBUNG

Haben Sie noch weitere Fragen zu den verschiedenen Abdichtungssystemen oder benötigen Hilfe bei der Bekämpfung von nassen Wänden in Krefeld und Umgebung? Dann sind wir von der BKM Abdichtungssysteme GmbH der richtige Ansprechpartner. Kontaktieren Sie uns noch heute!

Auf dieser Webseite werden verschiedene Cookies eingesetzt. Der Einsatz von Tracking-Cookies zur Analyse der Nutzung unserer Webseite erfordert Ihre Zustimmung. Ohne diese Zustimmung können gleichwohl Cookies eingesetzt werden, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier.